Was fehlt Ihnen?

Am Montagmorgen war ich Joggen um den See. Beim Laufen habe ich drüber nachgedacht, was mein nächster Blogartikel sein könnte. Ich hatte ein paar halbgare Ideen, aber noch nichts richtig Zündendes. Gut, dann gebe ich das jetzt mal ans Universum, dachte ich, da wird dann schon eine Idee kommen in den nächsten Tagen.

Gerade hatte ich den Wunsch “abgeschickt”, da kommt mir ein anderer Jogger entgegen, mit Handy am Ohr. Wir laufen aneinander vorbei… und ich höre, wie er sich verabschiedet: “Ja! Bis nachher auf Zoom. Ich vermisse euch auch!”

Bingo! Das Universum war ziemlich schnell!

Wen vermissen wir im Homeoffice?

Was fehlt uns aus dem “normalen” Büroalltag?

Ich habe eine Mini-Umfrage unter meinen Kunden gemacht und sie gefragt. Heraus kam: Es sind vor allem die kleinen „Macken“, Gewohnheiten und Besonderheiten unserer Kollegen, die uns abgehen.

„Früher war ich total oft genervt von Janina. Die hat so eine penetrant gutgelaunte Art und hat immer einen Kalenderspruch parat – Wer weiß, wozu es gut sein wird und sowas. Jetzt habe ich Entzugserscheinungen nach dieser vermittelnden Art.“

„Ich vermisse Herrn Kahlweit. Er hat zwischendurch immer mal wieder Käsekuchen ins Büro mitgebracht, einfach so, auch ohne Geburtstag. Super nett.“

“Mir fehlt lustigerweise meine Kollegin Sabine. Mir fallen alle möglichen Anekdoten ein, wenn ich an meine Teamkollegen denken – Sabine zum Beispiel hat eine Bürotasse, auf der steht Alles wird gut, und die darf niemand anderer nehmen, sonst ist sie total beleidigt. Solche kleinen Eigenheiten vermisse ich jetzt.”

„Ich vermisse insgesamt mein Team… vor allem das Diskutieren in unseren Meetings. Wir haben da oft rumgestritten, aber selbst wenn die Luft manchmal zum Schneiden war – irgendwie war das immer konstruktiv. Und das fehlt mir jetzt. Im Webinar entsteht so eine Stimmung einfach nicht.“

Und so weiter. Die Reaktionen machen deutlich, worauf es ankommt: Auf die Menschen. Mit einem Mal merken wir, dass das, was wir oftmals doof aneinander finden, genau das Liebenswerte ist… und das, was das BESSER IM TEAM ausmacht.

Was vermissen Sie im Homeoffice am meisten?